Kinderkar- und Ostertage 2017

Die diesjährigen Kinderkar- und Ostertage im Hüttental fanden in diesem Jahr in St. Marien, Wenscht statt. Während der gesamten Tage waren etwa 30 Kinder beteiligt.

Den Auftakt der Kinderkar- und Ostertage bildete der Palmsonntag, an dem wir uns mit der Gemeinde vor der Kirche versammelten, um mit Jesus in Jerusalem einzuziehen. Dieses Ereignis konnten die Kinder durch Bauklötze und biblische Erzählfiguren nachbauen und nachspielen.

IMG_2670

Am Gründonnerstag haben wir uns mit den Kindern bei den Kinderkar- und Ostertagen an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern erinnert. Wir haben versucht, nachzuspüren, wie es für die Jünger war, als Jesus ihnen die Füße wusch: Einige Kinder ließen sich von Vikar Jan die Füße waschen… Ein komisches, aber auch ein schönes Gefühl… Da macht sich jemand klein vor mir, um mir etwas Gutes zu tun.

IMG_2747

Anschließend haben wir gemeinsam den Tisch gedeckt, miteinander geteilt und gegessen. Einen Moment danach verweilten wir noch nach dem Essen, um bei Jesus in den Momenten der Angst beizustehen.
IMG_2739

IMG_2773

Am Karfreitag sind wir mit den Kindern bei zwar kaltem, aber trockenen Wetter hinausgegangen, um mit Jesus den Kreuzweg zu gehen. Die einzelnen Stationen dieses Weges ließen sich gut auf unser eigenes Leben deuten.

IMG_3180

Am Karsamstag haben wir mit den Kindern eigene Osterkerzen gezogen! Als diese dick genug und somit fertig waren, wurden die Kerzen noch mit einem Kreuz und der Jahreszahl „2017“ versehen. So waren wir dann bereit, das Osterlicht zu empfangen!

IMG_3033

Der Ostersonntag stand ganz im Zeichen der Auferstehung. Mit diesem Tag haben die Kinderkar- und Ostertage ihren Abschluss gefunden. Nachdem wir auf die vergangenen Kartage zurückgeblickt haben, stand die frohe Botschaft von Ostern im Mittelpunkt!

IMG_3081

 

Ein großes Dankeschön gilt dem Familienliturgie-Team, ohne welches wir solche Kinderkar- und Ostertage niemals hätten planen oder durchführen können!

(Laura Neuhaus, Gemeindereferentin)

 

 

Vorheriger Beitrag

Rekordergebnis zum Jubiläum

Nächster Beitrag

„Kinderwunsch – Wunschkind – Designerbaby“ – Veranstaltungen zur Woche für das Leben

1 Kommentar

  1. Christa Reuter

    Schön! – Wenn Kinder mit einem guten Gefühl an Kirche denken, weil eine solche Erfahrung gemacht wurde, geht was Positives mit.
    Danke dem Team – für den Einsatz und die Bereitschaft dazu!

Kommentare sind geschlossen.

©2016 Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg - Impressum