Monat: Mai 2017

Impuls zu Pfingsten

Impuls vor Pfingsten: Heiliger Geist, öffne auch uns!

Herzliche Einladung zu einer weiteren kreativen Liturgie am Donnerstag, den 1. Juni um 18.30 Uhr in St. Joseph.

Der Geist Gottes hat die Jünger so ergriffen, dass sie herausgegangen sind und die Botschaft von Jesus weitersagen mussten. Auch wir sind eingeladen, uns vom Heiligen Geist anstiften zu lassen, von ihm zu sprechen. An diesem Abend können wir uns auf Pfingsten einstimmen. Herzliche Einladung!

weiterlesen

22. Ökumenischer Gottesdienst in Freudenberg

Freudenberg. Zu ihrem inzwischen 22. Ökumenischen Gottesdienst (traditionell am Mittwoch in der Woche zwischen den Hochfesten Christi Himmelfahrt und Pfingsten) laden die katholische und die evangelischen Gemeinden in Freudenberg ganz herzlich ein. Der diesjährige Gottesdienst wird gefeiert am Mittwoch, dem 31. Mai 2017, um 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche (Krottorfer Straße). In diesem Jahr geht es um „500 Jahre Reformation – vom Jubiläum zum Christus-Jahr“. Der Gottesdienst wird mitgestaltet vom Posaunenchor der ev. Gemeinde Freudenberg. Die Kollekte im Gottesdienst ist wieder für die Ökumenische Aktion „Miteinander teilen – gemeinsam handeln“ bestimmt. Alle Interessierten sind ganz herzlich eingeladen. Die Gemeinden weisen bereits jetzt auch schon auf die Ökumenischen Bibeltage hin, die unter dem Thema „Bist Du es? Jesus-Begegnungen im Matthäus-Evangelium“ am 19. / 22. und 26. Juni 2017 (jeweils um 19.00 Uhr) stattfinden. Nähere Informationen dazu folgen

Herzliche Einladung zum ökumenischen Gottesdienst

Plakat Ök.GD 11Aller Augen warten auf dich … (Psalm 145,15) – Unter diesem Bibelwort findet am Sonntag, den 11. Juni, 17.00 Uhr in der Haardter Kirche Weidenau ein Ökumenischer Gottesdienst unter Beteiligung beider am Ort beheimateten freikirchlichen Gemeinden, der Urchristlichen Gemeinde, der Katholischen Kirchengemeinden im Hüttental und der Evangelischen Kirchengemeinde statt. Die Veranstaltung ist unter dem Titel Reformation heute Teil des Festprogrammes des Evangelischen Kirchenkreises Siegen. Grundgedanke ist neben der unterschiedlichen Erinnerung an die Reformation die gemeinsame Hoffnung, die Christinnen und Christen lebendig hält.

weiterlesen

Noch Plätze frei

Neue Ausbildung für ehrenamtliche Hospiz-Mitarbeiter der Ambulante ökumenischen Hospizhilfe

Siegen, den 29.05.2017. Im neuen Ausbildungskurs der Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe Siegen für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Begleitung von Sterbenden und deren Familien sind noch Plätze frei. Interessierte melden sich bitte schnell bei der Koordinationsstelle für Ambulante Hospizarbeit, Telefon 0271/23602-67.

weiterlesen

Lokale Kirchenentwicklung im Pastoralverbund

Mit Christus unterwegs in die Zukunft
Lokale Kirchenentwicklung, was ist das ?
zukunftRahnerWie können wir heute und in Zukunft Kirche sein ?
E i n e Antwort auf diese Frage ist der geistliche Prozess der Lokalen Kirchenentwicklung. Diesen hat der Pastoralverbundsrat mit

weiterlesen

Einladung zum Familienwochenende

famWoE17

Mit einem Klick auf das Bild kommen Sie auf die große Ansicht.
Den Flyer mit allen weiteren Informationen finden Sie HIER.

Klausurtag der Pfarrgemeinderäte

Liebe Gemeinde,

am 06.05.17 trafen sich die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte unseres Pastoralverbundes in St. Joseph zu einem Austausch. Das Thema des Tages waren die Pfarrgemeinderatswahlen im November diesen Jahres. Die Frage war: Wie stellen wir uns für die Zukunft auf ?

weiterlesen

100 Jahre Fatima: Gebet um Frieden

 

maria

Bild Quelle: Christoferuswerk Münster

Seit 2000 Jahren verehren katholische Christen Maria, die Mutter Jesu,  an vielen Wallfahrtsorten der Welt. Dabei hat die katholische Marienverehrung immer nur ein Ziel: sie will zum Glauben an Jesus führen und gleichzeitig Maria als Mutter und Schützerin vorstellen, die, selbst Mensch,  die Anliegen und Sorgen der Menschen kennt. Als die Muttter Jesu im Jahr 1917 drei Kindern im portugiesischen Ort Fatima erschien, stand die Welt mitten im 1. Weltkrieg. Maria rief zu Gebet und Umkehr auf, dann würde Frieden kommen und Russland werde sich bekehren. Der Eiserne Vorhang fiel inzwischen, ebenso die Berliner Mauer. Daran hat auch Papst Johannes Paul II., der Papst aus dem Osten,  einen großen Anteil. Er überlebte am 13. Mai 1981 – am 13. Mai 1917 erschien Maria in Fatima zum ersten Mal –  ein Attentat und vertraute im Jahr 1984 die Welt und Russland der Gottesmutter Maria an. Heute gibt es neue Gründe, für Frieden und Umkehr zu beten: Syrien und der ganze Nahost-Konflikt, Nordkorea, Jemen, Kriege und Hungersnöte in Afrika, islamistischer Terror, Zunahme von Gewalt auch in europäischen Ländern.

weiterlesen

MAIWANDERUNG KOLPING

Zu Ihrer traditionellen Maiwanderung brachem am 01. Mai Mitglieder der Kolpingsfamilie Weidenau auf. Von der St. Joseph-Kirche in Weidenau führte der Weg durch den Buschhüttener Ortsteil Langenau, dann ging es über den Kreuztaler Dörnberg zur St. Johannes-Kirche.

weiterlesen

©2016 Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg - Impressum