marsch_logo
“Kein Kind ist unzumutbar”:
Gemeinsame Fahrt zum Marsch für das Leben
Unter dem Motto “Kein Kind ist unzumutbar” veranstaltet der Bundesverband Lebensrecht den Marsch für das Leben in Berlin.

Er findet statt am Samstag, 16. September.
Katholische und evangelische Christen aus dem Siegerland laden ein, an einer Busreise nach Berlin teil zu nehmen. Frühmorgens machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Weg in die Hauptstadt, wo um 13 Uhr vor dem Reichstag eine Kundgebung beginnt, an die sich der friedliche Demonstrationszug anschließt.
Der Marsch für das Leben tritt ein für das Lebensrecht jedes Menschen, unabhängig von Lebensstadium, Gesundheit, Eigenschaften und Umständen.
Mit dem Protest gegen die Selektion von Kindern mit Behinderung und Beihilfe zum Suizid setzt er auch ein Zeichen für eine inklusive Gesellschaft. Unkostenbeitrag je nach Teilnehmerzahl zwischen 35 und 55 €.
Unterstützung ist möglich. Information und Anmeldung unter: info@dekanat-siegen.de; Tel. 0271 / 30371010.