Seit 2016 bestehen partnerschaftliche Kontakte zwischen dem Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg und der Pfarrei St. Johannes in Burg (Bistum Magdeburg), die bei einem Vernetzungstreffen von katholischen Gemeinden, die im Rahmen der „Lokalen Kirchenentwicklung“ unterwegs sind, geknüpft wurden. Jetzt besuchte eine Delegation aus unserem Pastoralverbund die Burger Gemeinde. Dabei konnten sich die Gäste einen Eindruck verschaffen, wie Kirche sich auf der Landesgartenschau Sachsen-Anhalts präsentiert, deren Ausrichterin aktuell die Stadt Burg ist. Mit einem Kirchenpavillon und einem Kirchengarten knüpfen die evangelischen, freikirchlichen und katholischen Gemeinden zu den Besucherinnen und Besuchern der „LaGa“ Kontakt und haben die Aktion unter das Tema „aus der Quelle erfrischt“ gestellt. Ein „Gebet für die Stadt“ erlebten die Gäste ebenso wie eine Andacht, welche die jugendlichen Firmbewerber ausrichteten. Neben dem Besuch der Landesgartenschau standen auch Begegnungen an anderen Orte der Stadt auf dem Programm, an denen Gottes Gegenwart erfahren werden konnte. Bei der „Lokalen Kirchenentwicklung“ geht es darum, dass Christen da, wo sie leben und arbeiten, ihre Taufberufung entfalten und so Kirche lebendig werden lassen und mitgestalten. Dabei schöpfen sie Kraft aus dem Wort Gottes, der Gemeinschaft mit anderen Christen, und aus der Eucharistie. Im Erzbistum Paderborn ist dieses Modell ein Projekt im Rahmen der Umsetzung des von Erzbischof Hans-Josef Becker auf den Weg gebrachten Zukunftsbildes. Im Pastoralverbund gab es in diesem Rahmen Angebote wie den Ideentag in Hohenroth, den Charismen-, Liturgie- und Kirchenkurs sowie jüngst die Straßenexerzitien.


Das Foto zeigt die Siegener Delegation, bestehend aus Gabriela Völker, Daniela Kleber, Gemeindereferentin Constanze Habscheid und Pfarrer Karl-Hans Köhle gemeinsam mit ihren Gastgebern Pfarrer Jörg Bahrke (3.v.l.) und Gemeindereferentin Kathrin Feineis (links) aus St. Johannes Burg unter dem Dach des Kirchenpavillons der Landesartenschau, welches die Form einer aufgeschlagenen Bibel hat.