In Deutschland sind jährlich ca. 400.000 Kinder und Jugendliche vom Tod eines Elternteils betroffen. Aus meiner Erfahrung weiß ich „Kinder spüren intuitiv, dass etwas nicht stimmt und machen sich große Sorgen, die häufig nicht wahrgenommen oder ausgesprochen werden. Eltern und Angehörige wissen oft nicht, wie sie mit den Kindern umgehen sollen und sind ebenfalls allein gelassen.“

Seit Januar 2017 bietet Katharina Jung im Caritas Projekt „Hörst du mich?“- Hilfe für die betroffenen Familien an.

 Anlässlich des Welthospiztages 2018 „Weil du wichtig bist!“, lädt sie ganz herzlich zu ihrem Vortrag
„Wenn Eltern lebensbedrohlich erkranken – Die Situation der Kinder“ ein.

Der Vortrag findet am 16.10.2018 im Gemeinderaum der St. Marien-Gemeinde im Häutebachweg 5 in 57072 Siegen um 18.00 Uhr statt.