Eine Raumfahrt die ist lustig

Foto: PV Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht

Mit frohem Gesang startete der Hübbelbummler zu einer besondern Fahrt durch den Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg.

 

 

 

Nach einem Gebet und Informationen über die Planungen zur Kolumbariumskirche in Heilig Kreuz stiegen 34 Menschen aus den Gemeinden der Pastoralverbünde Siegen-Mitte, Siegen-Süd und Hüttental-Freudenberg in den Hübbelbummler. Das eigens gedichtete „Raumfahrtslied“ stimmte alle auf Gespräche und ein fröhliches Miteinander ein. Unterwegs gab es zahlreiche Informationen über das Leben und die Gemeinden im Pastoralverbund. Zunächst gab es kritische Stimmen, die erwartet hatten, dass an jeder Kirche ein Halt eingelegt würde. Dem Planungsteam ging es doch eher darum, dass die Zeit für Gespräche genutzt werden konnte. Ausserdem galt es eher Unbekanntes zu entdecken, wie die romanische Oberholzklauer Kirche, die seit dem 16. Jahrhundert evangelisch ist. Dort wird im Sommer immer wieder eine Hl. Messe gefeiert. Mitarbeiterinnen der Freudenberger Caritas hatten einen wärmenden Kaffee vorbereitet. Der Blick auf die Freudenberger Fenster in der Marienkirche löste so manches Rätsel. Unterwegs gab es Kleinigkeiten, die das Miteinander stärkten: gemeinsamer Gesang, Monte Schlacko zum Knabbern oder Raketen mit bedenkenswertem Inhalt! Alles in allem wurde deutlich, dass ein Miteinander belebend ist, wenn jeder sein Talent einsetzt! Der Blick über den Kirchturm war bereichernd, so lautete das einhellige Fazit!

Text: I. v. Plettenberg, Foto: PV