Seine erste Heilige Messe als neugeweihter Diakon der Katholischen Kirche feierte Matthias Bauer aus Freudenberg in der St. Marien-Kirche.
Im Paderborner Dom war er am 23. März von Erzbischof Hans-Josef Becker geweiht worden (s. Bericht auf dieser Homepage )

Sein Einsatzgebiet als Diakon im Nebenamt ist der Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg mit den Gemeinden St. Marien Freudenberg, Heilig Kreuz und St. Joseph Weidenau und St. Marien Geisweid, später wird es der Pastorale Raum Siegen-Freudenberg sein. Diakone, die zur Zeit der Urkirche durch die ersten Apostel eingesetzt wurden, verrichten Aufgaben in Liturgie und Gottesdienst, in der Seelsorge und in caritativen Bereichen. Zu den Gratulanten gehörten neben dem Seelsorgeteam, zu dem er nun gehört, seine Wohnortgemeinde St. Marien und die weiteren Gemeinden des Pastoralverbundes, vertreten durch Delegierte des Pastoralverbundsrates. Auch die Diakone, die bereits im Pastoralen Raum tätig sind, Michael Freundt und Matthias Weißner, waren gekommen und gratulierten ebenso wie die Equipe der „Eremitage Franziskus“, wo Matthias Bauer bereits ehrenamtlich engagiert ist. Außerdem engagiert er sich in der Krankenseelsorge und im Kolumbariumsausschuss und wird nun, soweit es seine Zeit ermöglicht bei Gottesdienst- und Sakramentenhandlungen in unseren Kirchen agieren.

Diakon M. Bauer bei der Bereitung des Altares Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht.

Frau Rittinghaus gratuliert im Namen des PV Rates Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht

 

Text: Dechant Köhle, Fotos: privat