Ab sofort läuten allabendlich um 19:30 Uhr die Glocken der evangelischen und katholischen Kirchen im Siegerland und im ganzen Erzbistum Paderborn.
Alle Gläubigen sind eingeladen, sich gemeinsam im Gebet zu verbinden.

„Gemeinsam wollen wir beten für die an Corona erkrankten und verstorbenen Menschen und ihre Angehörigen, für das medizinische Personal, für unsere politischen Entscheidungsträger und dafür, dass Gott uns Mut und Zuversicht in diesen schwierigen Zeiten schenkt“, erklärten Superintendent Peter-Thomas Stuberg und Dechant Karl-Hans Köhle in einer Pressemitteilung.