Solidaritätsmarsch / Hungermarsch am 27. März 2020
Abgesagt, aber …..

und Solidarität mit den Menschen, denen es noch schlechter als uns geht, ist gefragt!

Der Eine Welt Kreis hat sich entschieden, diese Solidaritäts-Veranstaltung doch durchzu-führen, wenn auch nicht in der gewohnten Weise. Wir haben eine Grußbotschaft des Hauptge-schäftsführers von Misereor an die Gemeinden hier vor Ort in Siegen und Umgebung auf die Homepage des PV Hüttental-Freudenberg gesetzt; wir haben viele Emails verschickt; wir haben telefoniert; wir haben Briefe geschrieben und selbst den „Postboten“ gespielt, so dass die Informa-tion ohne persönlichen Kontakt zu den Menschen kam; wir haben Freunde gesucht, gefunden und gebeten, uns bei dieser Arbeit zu unterstützen.
Es ist ein Netzwerk der „Solidarität“ entstanden. Wir sind erfreut darüber, welche Gemeinschaft für die Eine Welt so entstanden ist. Das geht in diesen schwierigen Zeiten. Dieses Engagement der Gläubigen ist ebenso wichtig wie das finanzielle Ergebnis, das wir natürlich brauchen, um Pater Victor im Kongo und unsere Projekte in Osteuropa ein weiteres Jahr zu unterstützen. Er hat uns berichtet, wie schwierig die Corona Situation jetzt in der Hauptstadt Kinshasa ist.
Wir schreiben Ihnen diesen Brief, um schon jetzt für das Zwischenergebnis Danke zu sagen. Wer hätte geglaubt, dass unsere Gemeinden mit Stand: 06. April 2020, zu Beginn der Karwoche, rund 60 % des letztjährigen Ergebnisses erreichen würden. Das sind ca. 8.500 €.
Danke für Ihre Spende, Danke für Ihren Einsatz und Danke schon jetzt , wenn Sie sich in dieser besonderen Karwoche oder an Ostern noch solidarisch beteiligen möchten.

Konto: Eine Welt Kreis bei der Sparkasse Siegen
lBAN DE26 4605 0001 0000 0145 71 Solidaritätsmarsch.

Ein gesegnetes Osterfest, bleiben Sie behütet, und wir wünschen Ihnen Gesundheit!

Pfarrei Heilige Familie Dechant Karl-Hans Köhle
Eine Welt Kreis Johannes Frevel, Gerhard Jüngst, Erwin Vitt, Willi Zeumer
Gemeinerat St. Joseph Marcus Heß, Ramona Breuer-Gjemaili