Autor: Silvia Benedick (Seite 1 von 2)

Kfd-Fahrt zur Landesgartenschau

Kfd-Fahrt zur Landesgartenschau.
Zur Landesgartenschau in Bad Lippspringe lud der kfd-Diözesanverband am 05. September 2017 ein. Über 3300 Frauen folgten der Einladung, darunter 52 Mitglieder aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein unter der Leitung von Regina Decker-Donner.Sie hatte die Organisation der Fahrt im Auftrag des Dekanats übernommen. An diesem kfd Angebot nahmen auch 10 Frauen aus der kfd St.Marien/Wencht teil. Das abwechslungsreiche Programm begannn mit einer Heiligen Messe, zelebriert von kfd-Diözesanpräses Roland Schmitz. Bei bestem Wetter konnten wir Frauen im Anschluss neben der vielfältigen Blumenpracht und Waldidylle u.a. eine Hutmodenschau betrachten, den Frauen-Lesegarten aufsuchen, sich an einem Mitsing-Konzert beteiligen und vieles, vieles mehr.   Marianne WinkelIMG_3207

weiterlesen

Positive Rückmeldungen zur ökumenischen Zusammenarbeit

Positive Rückmeldungen zur ökumenischen Zusammenarbeit
Am 06. September 2017 fand das jährliche Treffen des Presbyteriums der Ev.- Ref. Kirchengemeinde Klafeld und der Pfarrgemeinderäte von St. Joseph Weidenau und von St. Marien Geisweid statt. Ziel war es auch diesmal, die gemeinsamen Aktionen der nächsten Zeit abzustimmen und Termine festzulegen. Gastgeber war der PGR St. Marien.

weiterlesen

Taktsingen

20170908 Flyer minimiert

Tag der Frauen in der Liboriwoche in Paderborn

kfd  Katholische Frauen Deutschlands

Herzliche Einladung zur gemeinsamen Fahrt mit dem Bus zum Tag der Frauen an Libori

am Montag, 24. Juli 2017.

Das Pontifikalamt findet um 11.00 Uhr im Dom statt und um 16.00 Uhr ist die Andacht für Frauen.

weiterlesen

Diamantenes Priesterjubiläum Pastor Herbert Korfmacher

Am Dreifaltigkeitssonntag feierte Pastor Herbert Korfmacher – er war 26 Jahre Priester in St. Marien Wenscht –
in seiner Heimatgemeinde Langenberg/Ostwestfalen sein Diamantenes Priesterjubiläum.

weiterlesen

Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Marien Geisweid

Ganz herzlich laden wir ein, am Pfingstmontag um 11.00 Uhr,
zum ökumenischen Gottesdienst.

                              Du siehst mich

war die Losung des diesjährigen Kirchentages nach einem nicht ganz

weiterlesen

Weltgebetstag 2017

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder Frauen und Männer um miteinander den Gottesdienst zum Weltgebetstag ökumenisch zu feiern.
Die Talkirche war am 3. März das Ziel vieler BesucherInnen.

weiterlesen

Einkehrtag Meschede 2017

Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein verbrachte eine Gruppe aus unserem PV und weiteren Gemeinden kürzlich einen Einkehrtag in der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede.                                                            
Wie im Vorjahr führte uns Pater Johannes OSB durch den Tag. Diesmal hatte er das Thema „Versöhnung“ vorbereitet. Am Anfang standen einige Impulse seinerseits: 
Was ist Versöhnung überhaupt? Was heißt christlich „Versöhnung? Wie unterscheidet sie sich von der Vergebung Was bedeutet es, wenn Versöhnung scheitert?
Anhand einiger Bibelstellen führte er das Thema weiter. Dabei wurde uns Teilnehmern immer mehr die Vielschichtigkeit und Problematik des Themas deutlich und führte deshalb zu angeregten Diskussionen.
 Am Nachmittag standen die 12 Etappen des Vergebens, die der kanadische Priester und Jean Monbourquette vorgelegt hatte, im Mittelpunkt. Er wirft in seinen Überlegungen zunächst einen Blick auf die emotionale Seite der eigenen Verletzung, und wie man damit umgehen kann.
 Später geht es dann um die Schritte von der Vergebung hin zur Versöhnung. Dass Versöhnung aber nicht immer gelingen muss, sondern auch scheitern kann, kam im Gruppengespräch abschließend in den Blick. 
Alle Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von den Ausführungen desBruder Johannes und Gäste Referenten und den Gesprächen. Überhaupt verlief der Tag in einer angenehmen Atmosphäre, wozu zuerst die liebenswerte und wohltuende Art des Referenten, aber auch die Teilnehmer selbst beigetragen haben.
Alle fuhren in dem Gefühl nach Hause, wieder einen Tag in Meschede verbracht zu haben, der noch lange nachwirken wird.

weiterlesen

Einkehrtag in der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede

Einkehrtag in der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede
Das Aufsuchen pastoraler Orte (Klöster) gehört zum Zukunftsbild der Erzdiözese Paderborn. Menschen machen sich auf den Weg, um zur Ruhe zu kommen, geistliche Impulse zu empfangen und im Austausch mit anderen sich anregen zu lassen. Zahlreiche Menschen unseres PV haben in der Vergangenheit diese Möglichkeit in Meschede schon für sich als bereichernd entdeckt. Auch im Jahr 2017 machen wir unsP1020459 auf den Weg. Der Pfarrgemeinderat St. Marien Wenscht bietet wieder einen Einkehrtag bei den Benediktinern in Meschede für alle Mitglieder des Pfarrverbundes und darüber hinaus Interessierte an. Pater Johannes OSB wird uns wie im letzten Jahr durch den Tag begleiten.

weiterlesen

IMG-20170107-WA0001

Ganz schön mutig!

Ganz schön mutig!

Zur Ausendung der Sternsinger in St. Marien, Geisweid

IMG-20170107-WA0001

„Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand. Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr: Kaspar, Melchior und Balthasar.“ Wer kennt es nicht, das schöne Lied? Es erklang am 6. Januar um 18.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Marien im Wenscht. Gleich zu Beginn des ökumenischen Gottesdienstes zur Aussendung der Sternsinger. Dreißig Mädchen und Jungen saßen in den Bänken. Mit Freude dabei. Und voller Erwartung. Und gekleidet mit prachtvollen Umhängen, mit bunten Tüchern und Turbanen und goldenen Kronen, dazu Stäbe mit großen, leuchtenden Sternen. Vikar Jan Kolodziejczyk erläuterte den Kindern und Jugendlichen und natürlich auch den anderen Gottesdienstbesuchern das aktuelle Motto der Aktion „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit.“ Besonders die armen Länder und ihre Bewohner litten unter den Folgen des Klimawandels. Das Geld der Sternsinger von St. Marien geht aber nach Peru. Ins Kinderheim „Katilanda“ in Trujillo. Wo es jetzt möglich wird, den Mädchen und Jungen täglich eine warme Mahlzeit zuzubereiten.

weiterlesen

Seite 1 von 2

©2016 Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg - Impressum